Gustl - Herbert - Peter - Robert - Slavko - Chronik

Chronik

gruppe

Sechs junge Musiker gründen im Jahre 1986 die Tanz- und Unterhaltungskapelle . Es sind dies die Gründungsmitglieder Peter Stiegler (Trompete), Herbert Hofer (Klarinette), Anton Gfrerer (Klarinette), Helmut Karner (Akkordeon), Franz Trattner (Gitarre) und Paul Schreilechner (Bariton).

gruppe

Nach drei Jahren ändert sich die Zusammensetzung erstmals auf ein Quintett. Franz Trattner sowie Helmut Karner verlassen die Gruppe - Burkhard Frauenlob ist der neue Mann am Akkordeon.

gruppe

Als 1990 Paul Schreilechner und Anton Gfrerer das Ensemble verlassen, wird wieder auf ein Sextett aufgestockt. August Pagitsch (Gitarre), Peter Lankmayr (Klarinette) und Robert Ofner (Bariton) werden aufgenommen. Es erfolgen erste Engagements im benachbarten Ausland..

gruppe

Ein neuerlicher Wechsel in der Besetzung erfolgt 1994 - Slavko Pregant (Akkordeon) stößt zur Gruppe hinzu. Zum zehnjährigen Bestandsjubiläum (1996) ist es wieder mal an der Zeit, einen Tonträger aufzunehmen. Zur Feier dieses Anlasses wird auch ein Ball organisiert, bei dem auch gleichzeitig die neueste CD präsentiert wird.

gruppe

Seit 1997 besteht der SalzburgExpress nun wieder als Quintett, da Peter Lankmayr aus beruflichen Gründen die Band verlassen musste.

www.salzburgexpress.com